Kennen Sie noch Einplatinenrechner? Einst waren Einplatinencomputer der Standard in der Computertechnik – denn es gab noch keine anderen. Doch mittlerweile sind unsere Computer viel komplizierter geworden und übernehmen Aufgaben von denen zur Zeit der Einplatinenrechner noch kaum jemand zu träumen gewagt hat. Dennoch gibt es noch heute Einplatinencomputer, nicht nur als Museeumsstücke sondern im hochspezialisierten Einsatz in der Industrie. Sir können sie sogar über das Internet kaufen und Ihren modernen so viel komplexeren Computer dazu verwenden.

Wo bekommt man heutzutage Einplatinenrechner?

Günstige und höchst leistungsfähige Einplatinencomputer für Industrieanwendungen in unterschiedlichen Ausführungen finden Sie zum Beispiel bei https://www.distronik.de/computer/index.html. Dort erfahren Sie auch gleich weshalb die Computer mit nur einer einzigen Platine noch immer genutzt und geschätzt werden. Eine einzelne Platine erfordert nicht viel Platz und kann daher in Industriebetrieben überall dort leicht eingebaut werden wo es zwischen all den Maschinen eng wird.

Der Einplatinencomputer in der modernen Industrie

Anders als beim PC zuhause, muss der Rechner in der Industrie meist nur ein limitiertes Aufgabengebiet abdecken. Das sollte er aber dafür gründlich beherrschen und die möglichen Aufgabenfelder sind vielfältig. Daher sind die heutigen Einplatinenrechner Spezialisten, die genau auf ihre jeweilige Aufgabe ausgerichtet werden. In den Fertigungsanlagen der Industrie geht es oft heftig zu und daher sind die modernen Einplatinencomputer zähe Burschen, die Stöße und extreme Temperaturen wegstecken können. Sie sind äußerst sparsam im Betrieb und können dabei auch noch auf Belüftung verzichten. Letzteres ist vor allem dann wichtig wenn es bei der Arbeit staubig oder feucht wird. Das Innere des Computers bleibt sauber und trocken und er kann seine Spezialaufgabe über lange Zeit erfüllen.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.